Deutsche Lyrik (Brode 1990)

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Deutsche Lyrik. Eine Anthologie. Herausgegeben von Hanspeter Brode. Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 1990 suhrkamp taschenbuch 1607. Erste Auflage

Waschzettel

»Diese Anthologie wendet sich an die Liebhaber deutscher Dichtung u sollte auch in Schule und Universität genutzt werden können «, schreibt Hanspeter Brode in seinem Vorwort zur vorliegenden Sammlung deutscher Lyrik vom Mittelalter bis in die siebziger Jahre unseres Jahrhunderts. Ausgewählt wurden ca. 300 Gedichte nach drei Gesichtspunkten: Zum einen geht es darum, das Schönste und Wichtigste aus Klassik, Romantik und Moderne zu versammeln. Literaturgeschichtliche Epochen und Einschnitte werden sichtbar. Zweitens möchte diese Sammlung verdeutlichen, daß Lyrik den historischen Prozeß begleitet. Deshalb gilt ein weiterer Aspekt Gedichten, die auf geschichtliche und soziale Umbrüche reagieren. Und schließlich darf, drittens, in einer solchen Sammlung das erzählende und unterhaltende Moment nicht fehlen. Daher zahlreiche Balladen, aber auch Autoren, die nach landläufiger Auffassung zum lyrischen Kanon nicht beigetragen haben.


INHALT

  • Vorwort
  • Die Gedichte
  • Verzeichnis der Überschriften und Gedichtanfänge
  • Quellenverzeichnis
  • Autorenregister
  • Thematisches Register
  • Inhaltsverzeichnis