16. Januar

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

15. Januar ◀︎ | ► 17. Januar


1969: Der Student Jan Palach verbrennt sich aus Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings in der Tschechoslowakei auf dem Prager Wenzelsplatz. "Und der brennende Jüngling." (Volker Braun: Prag)


Geboren am 16. Januar

1749: Vittorio Alfieri, italienischer Dramatiker, 1874: Robert W. Service, kanadischer Dichter und Novelist, 1884: Jules Supervielle, uruguayischer Schriftsteller, 1888: Ossip Brik, russisch-sowjetischer Avantgarde-Schriftsteller, Freund Majakowskis (Lyrikzeitung), 1897: Carlos Pellicer, mexikanischer Lyriker, 1912: Franz Tumler, österreichischer Schriftsteller, 1918: Nel Benschop, niederländische Dichterin, 1923: Anthony Hecht (* New York City; † 20. Oktober 2004 in Washington, D.C.), US-amerikanischer Lyriker, 1924: Aleksandar Tišma, serbischer Schriftsteller, 1926: Yoshino Hiroshi, japanischer Lyriker, 1933: Susan Sontag, US-amerikanische Schriftstellerin, Essayistin und Publizistin, 1935: Inger Christensen, dänische Dichterin (Lyrikzeitung), 1942: Uwe Grüning (* in Pabianice bei Łódź, Polen), deutscher Schriftsteller (Lyrikzeitung), 1953: Reinhard Jirgl, deutscher Schriftsteller (Lyrikzeitung)


Gestorben am 16. Januar

1747: Barthold Heinrich Brockes, deutscher Schriftsteller und Dichter. Irdisches Vergnügen in Gott. »[…] der erste wirkliche Realist und Kirchenvater deutscher Naturbeschreibung« (Arno Schmidt) (Lyrikzeitung), 1912: Georg Heym, deutscher Schriftsteller, Lyriker des frühen literarischen Expressionismus, beim Eislaufen in der Havel ertrunken (Lyrikzeitung | Textkette), 1930: Johannes Gillhoff, deutscher Schriftsteller, mecklenburgischer Volkskundler, 1982: Ramón J. Sender, spanischer Schriftsteller