9. September

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



8. September ◀︎ | ► 10. September

Etliche vernichtende Niederlagen an diesem Tag der Weltgeschichte*: Im Jahr 9 vernichten germanische Stämme unter dem Cherusker Arminius drei römische Legionen im Teutoburger Wald. Im Jahr 1000 verliert Norwegen gegen dänisch-schwedische Wikinger, 1493 Kroatien gegen die Osmanen, 1513 Schottland gegen England, 1570 Venedig auf Zypern gegen die Osmanen, 1706 verliert eine österreichische Armee in Spanien gegen ein französisches Corps, 1914 verliert die deutsche Armee die Marneschlacht gegen Frankreich, 1922 die Kleinasiatische Katastrophe: die Türkei erobert die Stadt Smyrna (Izmir) und tötet und vertreibt die griechischen und armenischen Bewohner, 1945 kapituliert Japan gegen China. Staatsoberhäupter, die sich an diesem Tag töten oder ermordet werden: 1000 der norwegische König Olav Tryggvason, 1513 der schottische König Jakob IV., 1990 der liberianische Staatspräsident Samuel K. Doe. – 1567 wird der Graf von Egmond (Egmont) vom Herzog von Alba gefangengenommen.

1886: In Bern wird die Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst unterzeichnet. – 1943: Uraufführung von Bertolt Brechts Drama Leben des Galilei in Zürich.

  • ) Aber okay, es gab so viele Schlachten in der Weltgeschichte, daß für jeden Tag ein Dutzend anfällt.



Geboren am 9. September

1778: Clemens Brentano (* in Ehrenbreitstein [Koblenz]; † 28. Juli 1842 in Aschaffenburg), deutscher Schriftsteller, 1796: Ivan Kotlyarevsky, auch Kotliarevsky, Iwan Kotljarewski: ukrainischer Schriftsteller, gilt als Vater der modernen ukrainischen Literatur, weil seine Travestie nach Vergil das erste Werk ganz in ukrainischer Sprache war; 1828: Lew Tolstoi, russischer Schriftsteller, 1850: Harishchandra (auch Bhartendu), indischer Schriftsteller, "Vater des modernen Hindi", 1871: Ralph Hodgson, britischer Lyriker, 1878: Adelaide Crapsey, US-amerikanische Lyrikerin, erfand eine Kurzform in Analaogie zu Haiku und Tanka, die Cinquain; 1908: Cesare Pavese, italienischer Schriftsteller, 1932: Javier Tomeo, spanischer Dramatiker, 1934: Sonia Sanchez, US-amerikanische Schriftstellerin


Gestorben am 9. September

1693: Ihara Saikaku (auch Ibara), japanischer Schriftsteller, 1881: Christian Friedrich Scherenberg (* 5. Mai 1798 in Stettin; † in Zehlendorf), deutscher Dichter, 1898 Stéphane Mallarmé (* 18. März 1842, † in Valvins bei Fontainebleau), französischer Dichter, 1926: Bernhard Schädel, deutscher Romanist, 1939: Józef Czechowicz (* 15. März 1903 in Lublin, † ebenda), polnischer Avantgardedichter, starb bei der deutschen Bombardierung Lublins, 1945: Sinaida Hippius, russische Dichterin, 1978: Hugh MacDiarmid, schottischer Dichter, 2014: Montserrat Abelló, katalanische Lyrikerin, 2015: Annemarie Bostroem (* 24. Mai 1922 in Leipzig; † in Berlin), deutsche Lyrikerin und Nachdichterin, 2017: Wladimir I. Katz (Кац, Владимир Израилевич), sowjetischer und ukrainischer Lyriker und Mathematiker, 2017: Michael Friedman, amerikanischer Komponist und Liedermacher