8. September

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


7. September ◀︎ | ► 9. September


Mariae Geburt. – International Literacy Day (Weltalphabetisierungstag), 1965 von der UNESCO eingeführt


Geboren am 8. September

1474: Ludovico Ariosto, italienischer Dichter, 1718: François-Thomas-Marie de Baculard d’Arnaud, französischer Dichter, 1767: August Wilhelm Schlegel, deutscher Dichter und Gelehrter, 1783: N. F. S. Grundtvig (* in Udby, Seeland; † 2. September 1872 in Kopenhagen),  dänischer Schriftsteller, Philosoph, Historiker, Pfarrer, Pädagoge und Politiker, 1804: Eduard Mörike (* in Ludwigsburg, † 4. Juni 1875 in Stuttgart), deutscher Dichter, 1830: Frédéric Mistral, okzitanischer Dichter,  Versepos Mireio (auf Okzitanisch), Nobelpreis für Literatur (1904), 1873: Alfred Jarry, französischer Schriftsteller, 1886: Siegfried Sassoon (* in Matfield, Kent, England; † 1. September 1967 in Heytesbury, Wiltshire, England; verwendete auch die Pseudonyme Saul Kain, Pinchbeck Lyre), englischer Dichter, 1923: Rassul Gamsatow, awarischer Dichter aus Dagestan, 1935: Helga M. Novak (Maria Karlsdottir; * in Berlin-Köpenick; † 24. Dezember 2013 in Rüdersdorf bei Berlin), deutsche Schriftstellerin, 1946: Jochen Kelter, deutsch-schweizerischer Schriftsteller


Gestorben am 8. September

1645 Francisco de Quevedo, spanischer Dichter, 1660: Daniel Czepko von Reigersfeld, deutscher Dichter, 1761: Charlotte Elisabeth Nebel, deutsche Kirchenlieddichterin, 1914: Hans Leybold, deutscher Dichter, 1980: Hermann Claudius, deutscher Heimatdichter, Urenkel von Matthias Claudius, 2021: Pierre Selos, frz. Sänger, Liedermacher und Textdichter (* 1. Februar 1940 Toulouse (Haute-Garonne), † Melun (Seine-et-Marne)