8. Juli

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


7. Juli ◀︎ | ► 9. Juli


1899 wurde das Heinrich-Heine-Denkmal des Bildhauers Ernst Herter in New York enthüllt. Die österreichische Kaiserin Sisi hatte es bezahlt und der Stadt Düsseldorf schenken wollen, aber die dortigen Antisemiten verhinderten seine Aufstellung. – 2017: Internationales Poesiefestival Medellín (Kolumbien) (Festival Internacional de Poesía de Medellín) 8.–18. Juli 2017 – 2018: ZEE Jaipur Literature Festival returns to London, 8.-10. Juni 2018 (mehr) “Described as the ‘greatest literary show on Earth’, the ZEE Jaipur Literature Festival is the world’s largest free event of its kind.”



Geboren am 8. Juli

1621: Jean de La Fontaine, französischer Schriftsteller, 1636: Georg Green, deutscher Theologe, Historiker und Dichter, 1803: Julius Mosen, deutscher Schriftsteller, 1872: Nobutsuna Sasaki, japanischer Schriftsteller, 1885: Ernst Bloch, deutscher Philosoph, 1890: Walter Hasenclever, deutscher Schriftsteller, 1890: Hanns Johst, deutscher Schriftsteller, SS-General, Präsident der Reichsschrifttumskammer


Gestorben am 8. Juli

1604: Heinrich Albert, Dichter und Komponist (»Anke van Tharaw« zum Gedicht von Simon Dach), 1667: Zacharias Lund, deutscher Dichter, 1681: Georg Neumark, deutscher Kirchenlieddichter und -komponist, Mitglied des Palmen- und Blumenordens (»Wer nur den lieben Gott läßt walten«), 1796: Adam Naruszewicz, polnischer Dichter, 1822: Percy Bysshe Shelley, englischer Dichter, 1892: Richard Aldington, englischer Schriftsteller, 1981: Karl Bernhard Capesius, siebenbürgischer Schriftsteller, 1983: Shigenobu Takayanagi, japanischer Lyriker, 1984: Franz Fühmann, deutscher Schriftsteller, 1984: Claudio Sánchez-Albornoz, spanischer Historiker und Politiker, 1987: Gerardo Diego, spanischer Dichter, 1996: Adelheid Duvanel (* 23. April 1936 in Basel; † ebenda), Schweizer Schriftstellerin, 1999: Günter Caspar, Cheflektor des Aufbau Verlages