6. Juli

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



5. Juli ◀︎ | ► 7. Juli


1415 wurde der böhmische Reformator Jan Hus an seinem Geburtstag am 6. Juli in Konstanz zum Feuertod verurteilt. Auf dem Weg zur Hinrichtung wurde er am Friedhof jener Kirche vorbeigeführt, wo zur selben Stunde seine Bücher »in Anwesenheit des Klerus und johlenden Volkes« verbrannt wurden. (Wiki) – 1910: Auf dem zweiten Abend des von Jakob van Hoddis geleiteten Neopathetischen Cabaret liest Georg Heym Gedichte vor. Mehrere Berliner Zeitungen besprechen die Lesung des unbekannten Autors, so war das damals.


Geboren am 6. Juli

1773: Henriette Sophie Franziska Friederike Albertine Gräfin von Egloffstein (geb. Freiin von Egloffstein, verheiratete von Beaulieu-Marconnay, * auf Burg Egloffstein bei Forchheim; † 15. Oktober 1864 im Kloster Marienrode), deutsche Schriftstellerin, war in Weimar Mitglied im Goetheschen Kreise; Mutter der Dichterin Auguste von Egloffsstein; 1889: Clementina Arderiu (* in Barcelona, †  17. Februar 1976 ebenda), katalanische Dichterin, 1930: Hans-Jürgen Heise (eigentlich Hans-Jürgen Scheller; * in Bublitz in Pommern; † 13. November 2013 in Kiel), deutscher Schriftsteller, 1944: Bernhard Schlink, deutscher Schriftsteller und Jurist, 1948: Bodo Kirchhoff, deutscher Schriftsteler, 1967: Heather Nova (eigentl. Heather Allison Frith), bermudische Rocksängerin und Lyrikerin,

Gestorben am 6. Juli

1533: Ludovico Ariosto, italienischer Dichter (Orlando furioso), 1535: Thomas Morus, englischer Philosoph, Staatsmann, Humanist und Schriftsteller, 1758: Johann Andreas Rothe; auch Johannes Andreas Rothe oder Johann Andreas Roth (* 12. Mai 1688 in Lissa bei Görlitz; † in Thommendorf, heute polnisch Tomisław, bei Bunzlau in Schlesien) , deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller, 1893: Guy de Maupassant, französischer Schriftsteller, 1914: Delmira Agustini (* 24. Oktober 1886 in Montevideo; † ebenda), uruguayische Dichterin, 1962: William Faulkner, US-amerikanischer Schriftsteller, Nobelpreis fü Literatur 1949, 2005: Claude Simon, französischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur 1985