20. März

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Tag der französischen Sprache. – Welttag des Glücks. – Welttag des Kindertheaters. – auch Weltspatzentag und Tag des Geschichtenerzählens.

2019 Tag-und-Nacht-Gleiche, Frühling!

Vermutlich am 20. März 1790 (seinem 20. Geburtstag) schreibt Hölderlin in das Stammbuch Clemens Christoph Camerers Verse aus Klopstocks Ode »Der Zürchersee«: »Reizvoll klinget des Ruhms lokender Silberton / In das schlagende Herz, und die Unsterblichkeit / Ist ein großer Gedanke…«. 11 Jahre später an seinen Bruder Carl Gock: »Es ist nur ein Streit in der Welt, was nämlich mehr sey, das Ganze oder das Einzelne? Und der Streit widerlegt sich in jedem Versuche und Beispiele durch die That…« – 1821: Heinrich Heine trifft in Berlin ein, er wohnt in der Behrenstr. 71


Geboren am 20. März

43 v. Chr.: Ovid, römischer Dichter, 1612: Anne Bradstreet, (* in Northampton, England; † 16. September 1672 in Andover, Massachusetts), englisch-amerikanische Lyrikerin, 1770: Friedrich Hölderlin, deutscher Dichter, 1799: Karl August Nicander, schwedischer Dichter, 1828: Henrik Ibsen, norwegischer Schriftsteller, 1874: Börries Freiherr von Münchhausen, deutscher Balladendichter und Hitleranhänger, 1880: Magda Trott (* in Freystadt (Schlesien); † 12. Mai 1945 in Misdroy, Pommern), deutsche Schriftstellerin (Goldköpfchen) und Frauenrechtlerin, 1888: Siegfried von Vegesack, deutscher Schriftsteller, 1918: Bernd Alois Zimmermann, deutscher Komponist (Die Soldaten, Oper nach J.M.R. Lenz; Requiem für einen jungen Dichter [Lingual]; (Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne [Ekklesiastische Aktion]), 1920: Andrée Chedid, französische Schriftstellerin libanesischer Herkunft, 1943: Gerard Malanga, amerikanischer Lyriker, 1954: Christoph Ransmayr (* in Wels, Oberösterreich), österreichischer Schriftsteller, 1960: Henning Heske, deutscher Schriftsteller, 1963: Maggie Estep, amerikanische Schriftstellerin, 1973: Frédéric Forte, französischer Oulipot


Gestorben am 20. März

1475: Georges Chastellain, flandrischer Dichter französischer Sprache, 1897: Apollon Majkow, russischer Dichter, 1898: Karl August Tavastjerna, finnlandschwedischer Schriftsteller, 1963: Karl Otten (* 29. Juli 1889 in Oberkrüchten; † in Muralto am Lago Maggiore), deutscher Schriftsteller, 1967: Ludwig von Ficker, österreichischer Schriftsteller und Verleger, 2010: Ai, amerikanische Lyrikerin, 2014: Hennie Aucamp, südafrikanischer Schriftsteller (Afrikaans)