17. Juli

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



16. Juli ◀︎ | ► 18. Juli


Sternschnuppenstrom der Perseiden 17. Juli bis 24. August, Höhepunkt um den 12. August. Perseus geht im Norden mit der Dämmerung auf und steigt im Lauf der Nacht immer höher Richtung Osten.

1927: Uraufführung des Songspiels Mahagonny von Brecht/Weill in Baden-Baden.


Geboren am 17. Juli

521: Magnus Felix Ennodius, Bischof von Pavia und lateinischer Dichter, 1674: Isaac Watts, englischer Hymnendichter,  1789: Johann Friedrich Bahrdt, deutscher Schriftsteller, 1808: Elisabeth Kulmann (Елисавета Борисовна Кульман/Jelissaweta Borissowna Kulman; * 5.jul./ 17. Juli 1808 greg. in Sankt Petersburg; † 19. November jul./ 1. Dezember 1825 greg. ebenda), deutsch-russische polyglotte Dichterin,1859: Jakob Christoph Heer, Schweizer Schriftsteller, 1862: Oscar Levertin, schwedischer Schriftsteller, 1888: Shmuel Yosef Agnon, israelischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur (1966, geteilt mit Nelly Sachs), 1888: Milán Füst, ungarischer Dichter, 1934: Rainer Kirsch (* in Döbeln, Kreishauptmannschaft Leipzig; † 4. September 2015 in Berlin), deutscher Schriftsteller, 1990: Mattie Stepanek, US-amerikanischer Lyriker


Gestorben am 17. Juli

1566: Bartolomé de las Casas, spanischer Mönch und Chronist, Bischof von Chiapas (Mexiko), trat für die Rechte der Indios ein (daher auch »Apostel der Indianer« genannt), 1571: Georg Fabricius, deutscher Dichter,  1790: Adam Smith, schottischer Ökonom und Philosoph, 1894: Leconte de Lisle, französischer Dichter (Der Traum des Jaguars), 1935: George William Russell, irischer Dichter und Maler,  2009: Leszek Kołakowski, polnischer Philosoph, 2016: Werner Lutz (* 25. Oktober 1930 in Wolfhalden; † in Basel), Schweizer Dichter, Maler und Grafiker