11. März

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


10. März ◀︎ | ► 12. März


World Day of Muslim Culture, Peace, Dialogue and Film was created in 2010 by Javed Mohammed, a San Francisco bay area based writer-producer and founder of MyFavoriteReview who proclaimed the day and week of March 11 each year as a special observance to share and discuss Muslim culture. The goal of the week according to the Pakistan Times is to use culture, art, and film to create bridges and dialogue of understanding.

1700 wird in Schweden der »Schwedische Kalender« eingeführt, mit dem Ziel, ihn langsam an den Gregorianischen Kalender anzupassen. In Schweden ist das Datum der 1. März schwed., der Tag davor war der 28. Februar jul.. – 1812: Gleichstellung jüdischer Bürger in Preußen (Judenedikt). – 1929: ANdré Breton organisiert in Paris eine Versammlung der Surrealisten, um die Ausweisung Trotzkis aus der Sowjetunion "kritisch zu prüfen".


Geboren am 11. März

1544: Torquato Tasso, italienischer Dichter, 1654: Heinrich Georg Neuss, deutscher Kirchenlieddichter, 1726: Louise d’Epinay, französische Schriftstellerin und Intellektuelle, 1754: Juan Meléndez Valdés, spanischer Lyriker, 1849: Eliza Jane Poitevent Holbrook Nicholson, US-amerikanischer Lyrikerin und Journalistin, 1860: Emil Ertl, österreichischer Schriftsteller, 1907: Georg Maurer, aus Rumänien stammender deutscher Lyriker, 1915: Karl Krolow, deutscher Lyriker, 1915: Hans Peter Keller, deutscher Schriftsteller, 1931: Janosch, deutscher Schriftsteller, 1952: Douglas Adams, englischer Schriftsteller , 1955: Nina Hagen, deutsche Sängerin, Songwriterin, deutsche Godmother of Punk, 1959: Dejan Stojanović, serbisch-amerikanischer Dichter, 1972: Timo Brunke, deutscher Schriftsteller


Gestorben am 11. März

1908: Edmundo de Amicis, italienischer Schriftsteller, 1950: Heinrich Mann, deutscher Schriftsteller, 1959: Josep Janés i Olivé (* L’Hospitalet de Llobregat, 1913 , † Santa Margarita y Monjós​), katalanischer Lyriker und Herausgeber, 1982: Edmund Cooper, englischer Schriftsteller, 1982: Horace Gregory, amerikanischer Dichter und Übersetzer, 2006: Barbara Guest, US-amerikanische Lyrikerin