19. August

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


18. August ◀︎ | ► 20. August



Geboren am 19. August

1398: Marqués de Santillana (Íñigo López de Mendoza), spanischer Dichter, 1518: Kaspar Brusch, deutscher Humanist und Dichter, 1631: John Dryden, englischer Dichter und Dramatiker, 1637: Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt, deutsche Kirchenlieddichterin, 1689: Samuel Richardson, englischer Schriftsteller, 1777: Karl Wilhelm Salice-Contessa, deutscher Dichter, 1780: Pierre-Jean de Béranger, französischer Dichter und Chansonnier, 1809: Karl Gottfried Nadler, Pfälzer Mundartdichter, 1873: Friedrich von der Leyen, deutscher Germanist, 1889: Arthur Waley, britischer Sinologe, 1895: Arnolt Bronnen, österreichischer Schriftsteller, 1898: Gerhard Storz, deutscher Schriftsteller und Literaturwissenschaftler, 1902: Ogden Nash, US-amerikanischer Lyriker, 1903: César Moro, peruanischer Lyriker und surrealistischer Maler, 1919: Alfred Schrick, deutscher Schriftsteller, 1922: Hans Adolf Halbey, deutscher Dichter, 1923: Magdalene Ehlers, deutsche Schriftstellerin


Gestorben am 19. August

1662: Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker, Philosoph und Schriftsteller, 1771: Daniel Schiebeler, deutscher Schriftsteller, 1889: Auguste de Villiers de L’Isle-Adam, französischer Schriftsteller, 1915: Tevfik Fikret, türkischer Dichter, 1916: Franz Dibelius (* 24. August 1881 in Oppeln; gefallen bei Thiaumont, deutscher Schriftsteller, 1936: Federico García Lorca, spanischer Schriftsteller, 1977: Groucho Marx, 1994: Robert Roschdestwenski, russischer Schriftsteller, 2017: K. O. Götz, (Karl Otto Götz,* 22. Februar 1914 in Aachen; † in Wolfenacker), Maler des Informel, surrealistischer Lyriker