10. August

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


[[::9. August | 9. August ]] ◀︎ | ► [[::11. August | 11. August ]]


Gedicht zum Tag: „Die Fabeln und die Mährchen werden einst/ Erst wahr, so wie sie nimmer wahr gewesen: / Durch Liebe, Sanftmuth, Ehre, Kraft und Freiheit.“ Leopold Schefer (aus: Laienbrevier, 1834 http://www.leopold-schefer.de)



Geboren am 10. August

1556: Philipp Nicolai, deutscher Liederdichter und Theologe, 1661: Joachim Meier, deutscher Schriftsteller, 1823: Antônio Gonçalves Dias, brasilianischer Dichter, 1846: Narcís Oller, katalanischer Schriftsteller, 1865: Andreas Heusler, Schweizer Altgermanist, 1878: Alfred Döblin, deutscher Schriftsteller, 1881: Witter Bynner, US-amerikanischer Dichter, 1896: Milena Jesenská, tschechische Schriftstellerin, 1900: René Crevel, französischer Schriftsteller, 1901: Sergio Frusoni, kapverdischer Dichter, 1906: Herybert Menzel, deutscher Dichter, Sturmbannführer, »Homer der SA«, 1912: Jorge Amado, brasilianischer Schriftsteller, 1946: Emine Sevgi Özdamar, deutsche Schauspielerin und Schriftstellerin, 1953: Mark Doty, US-amerikanischer Dichter, 1955: Brigitte Oleschinski (* in Köln), deutsche Schriftstellerin


Gestorben am 10. August

1638: Sibylla Schwarz (* 14. Februar alten, 24. Februar neuen Stils 1621 in Greifswald; † 31. Juli alten, 10. August neuen Stils 1638 ebenda), deutsche Dichterin, 1857: John Wilson Croker, britischer Parlamentsredner und Dichter, 1932: Fritz Hampel (Pseudonym: Slang), satirischer deutscher Schriftsteller und Karikaturist, 1948: Emma Maria Ball-Hennings (* 17. Januar 1885 in Flensburg; † in Sorengo bei Lugano), deutsche Schriftstellerin, Dadaistin, 2018: William Corbett, US-amerikanischer Dichter