Quellenkunde

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Norbert Hummelt (Hrsg.): Quellenkunde. Gedichte. Vorw. N. Hummelt. München: Lyrikedition 2000, 2007


"Norbert Hummelt hat junge Lyrikerinnen und Lyriker eingeladen, sich mit neuen Gedichten auf die Spuren der alten zu begeben. Jede Art der Quellenerkundung sollte möglich sein: Zitat, Fortschreibung, Gegenentwurf, Parodie, Übersetzung. Verbindlich war eine einzige Spielregel: Die als Vorlage verwandten »Quellentexte« sollten von Dichtern stammen, die spätestens 1936 gestorben sind."


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis


INHALT

Norbert Hummelt, Vorwort

ERSTER TEIL

Paul Gerhardt, Morgensegen Christian Lehnert, Die Böen, Hirten

Paul Gerhardt, Ich steh an deiner Krippen hier Christian Lehnert, Mein Blick reicht bis zum jähen Fall

Adam Thebesius, Du großer Schmerzensmann Christian Lehnert, Und starben, angeschwemmt

Martin Luther, Nun bitten wir den Heiligen Geist Christian Lehnert, Woher weiß ich, wer du bist

Annette von Droste-Hülshoff, Das Spiegelbild Carolin Blumenberg, gespiegelt Mara Genschel, Reflexe

Annette von Droste-Hülshoff, Der Hünenstein Ron Winkler, Hünengrabfeature

Elizabeth Barrett-Browning, Sonnet XXI Rainer Maria Rilke, Sonett XXI Uljana Wolf, Sonett XXI Elizabeth Barrett-Browning, Sonnet XXIX Rainer Maria Rilke, Sonett XXIX Uljana Wolf, Sonett XXIX Elizabeth Barrett-Browning, Sonnet XXXVII Rainer Maria Rilke, Sonett XXXVII Uljana Wolf, Sonett XXXVII

Rainer Maria Rilke, Der Engel Silke Andrea Schuemmer, Engel kehren ein

Rainer Maria Rilke, Erste Duineser Elegie Nadja Küchenmeister, staub

Rainer Maria Rilke, Zum Einschlafen zu sagen Nikola Richter, Vorm Einschlafen zu sagen

Rainer Maria Rilke, Jugend-Bildnis meines Vaters Nora Bossong, Jugendfoto meines Vaters

Rainer Maria Rilke, Archaischer Torso Apollos Lars Reyer, Scan, verschwundener Torso


ZWEITER TEIL

Zweiter Merseburger Zauberspruch Norbert Lange, Zweiter Merseburger Zauberspruch Norbert Lange, Holbein Norbert Lange, Deutsche Terrasse (Suchbild 2)

Erster Merseburger Zauberspruch Norbert Lange, Erster Merseburger Zauberspruch

Georg Trakl, Else Lasker-Schüler in Verehrung Norbert Lange, Gedicht »Abend oder Herbst« 

Georg Trakl, Rondel Nicolai Kobus, lodern

Georg Trakl, In ein altes Stammbuch Stephan Turowski, Die Lichter

Georg Trakl, Landschaft Tom Schulz, Stadtlandschaft

Georg Trakl, Psalm Lars-Arvid Brischke, totentanz

Kurt Tucholsky, Augen in der Großstadt Lars-Arvid Brischke, totentanz

Heinrich Hoffmann v. Fallersleben, Gründers Mittagslied Tom Schulz, Schinders Mittagslied Karl Mayer, Meine Gegend Björn Kuhligk, Mond überm Henninger Turm

Theodor Storm, Trost Björn Kuhligk, Im Liepnitzsee

Gottfried Keller, Winternacht Nathalie Schmid, als ich auf dem hügel lag

C. F. Meyer, Der schöne Tag Lars Reyer, Der schöne Tag des Souvenirverkäufers

August Stramm, Triebkrieg Christian Rose, Oberhalb/Unterhalb


DRITTER TEIL

Anonym, De Lebirmere Florian Voß, Das Lebermeer Florian Voß, Meeresgarten

Anonym, Pro nessia Florian Voß, Für Würmer Florian Voß, Lüneburger Schriftsteller-Segen

Anonym, Mariensequenz, Handschrift aus Muri Uwe Teilkamp, Der Nautilus: Falter (Textauszug)

Du bist min, ich bin din Hendrik Rost, Schlüsselbund

Eine ohne Melodie überlieferte Textvariante von 1467 Matthias Göritz, Eine ohne Melodie fast gelieferte Textvariante von heute

Ambrosius Metzger, Venusblümlein Crauss, Sprichwort

Guilhem de Peitieus, farai un vers Adrian Kasnitz, farai un vers

Martin Opitz, Auff des Petrarchen Katze Alexander Nitzberg, Einer Pianistin

Hans Sachs, Das Schlauraffen Landt Daniel Falb, die messbare tiefe der Organisation

Francois Villon, Die Ballade von den Lästerzungen Silke Andrea Schuemmer, Ballade auf die Last der Zungen

Heinrich Heine, Fräulein am Meer Bas Böttcher, Das Fräulein

Ben Jonson, Hymn to Comus Jan Wagner, hymne an comus

Arthur Rimbaud, Le Dormeur du Val/Der Schläfer im Tal Georg Heym, Der Schläfer im Walde Jan Wagner, der schläfer im wald

Pierre Ronsard, La Salade/Der Salat Jan Wagner, der salat


VIERTER TEIL

Novalis, Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren Hendrik Rost, Novalis-Virus Christoph Wenzel, kreidephysik

Karoline von Günderrode, Der Luftschiffer Christoph Wenzel, günderrode: migräne

Joseph von Eichendorff, Bei Halle Andreas Dürer, Schreibtischheimat

Andreas Gryphius, Das Letzte Gerichte Marcus Roloff, gewitter

Catharina Regina von Greiffenberg, O Wort Angela Sanmann, Verschobene Verheißung

Nibelungenlied, Strophe 12-14 Ruth Wiebusch, jagdstück mit greifen

Barthold Hinrich Brockes, Betrachtung verschiedener zu unserem Vergnügen belebten Insecten Nico Bleutge, tastritzen mulchige scharten

Michael Lermontow, Der Kelch des Seins Hendrik Jackson, Anflug

Thomas Hardy, To an Actress Swen Friedel, Nach der Vorstellung

Thomas Hardy, Former Beauties Swen Friedel, Frühere Schönheiten

Emily Dickinson, After great pain, a formal feeling comes Tanja Dückers, Der blaue Zirkus Welt

Sergej Jessenin, Keine Halme mehr Juliane Blech, Wanderungen

C. Friedrich Heinle, Purpurschäumender Äpfel Marion Picker, Umstandstragende Dirnen

Friedrich Hölderlin, Mnemosyne Marion Picker, Schweres Gepäck

Friedrich Hölderlin, Diotima Judith Zander, diotima

Friedrich Hölderlin, Bruchstück Marcus Roloff, hülle & fülle

Friedrich Hölderlin, Hälfte des Lebens Hauke Hückstädt, Anruf Bertram Reinecke, Walkman 2/96

Wilhelm Müller, Der greise Kopf Bertram Reinecke, Wache im Vorflur

Rainer Maria Rilke, Schlussstück