Ghasel (Fr. Schlegel)

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche




Noch eins wollte ich wegen Eurer Glossen erinnern. Nehmt doch künftig zu gefühlvollen lieber die Copla real als die Decimas; sie sind gar zu ausschließend fürs Witzige geeignet. Ich werde Dir vielleicht bald zur Erwiederung einige Gazels schicken, eine Persische Dichtart die sich sehr an die Glosse, Sestine und das Sonett anschließt und zwischen diesen allen ungefähr das Mittel hält.

Friedrich von Schlegel an August Wilhelm von Schlegel

Absendeort: Paris · Empfangsort: Unbekannt · Datum: 15.01.1803


Aus: Digitale Edition der Korrespondenz August Wilhelm Schlegels [02.07.2018]; Friedrich von Schlegel an August Wilhelm von Schlegel; 15.01.1803; URL: https://august-wilhelm-schlegel.de/briefedigital/; Datum des Zugriffs: 26.07.2018