Fundgruben des Orients 6

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche




FUNDGRUBEN D E S O R I E N T S, B E A R B E I T E T VON EINER GESELLSCHAFT VON LIEBHABERN. AUF VERANSTALTUNG HERRN GRAFEN WENCESLAUS RZEWUSKY. 6. Band

Wien 1818

Texte in Französisch, Deutsch, Latein

Aus dem Inhalt

1. Heft

  • MYSTERIUM BAPHOMETIS REVELATUM / Templer 3
    • Notae 77
    • Epilogus (Hammer) 119


2. Heft

  • Note pour la planche du 3* Cahier du V volume des Mines de l'Orient 121
  • Gasele des türkischen Dichters Nedschati, übersetzt von Anton von Raab 125
  • Auszüge aus dem persischen Werke ... das Buch der Edelsteine von Mohammed Ben Mansour, übers. von Joes. v. Hammer. 126 (112)
  • Beschreibung des Paradieses aus Mirchond. 142
  • Beweis, daß alle babylonische Keilschrift, soweit sie bis jetzt bekanntgeworden, ungeachtet aller Verschiedenheiten in der Schreibeweise einerlei Schriftgattung und Sprache gehöre, von Godf. F. Grotefend, 143
  • Die nahe Verwandtschaft der deutschen und persischen Sprache, durch ein vergleichendes Wörterbuch anschaulich dargestellt von Jos. von Hammer. 162
  • Elegie d'Abou Atthayyb Almoténabby, sur la mort d'abou Schoodjaa Fadik, (tr. Grangeret de Lagrange.) 179