Ferdinand Freiligrath's gesammelte Dichtungen

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ferdinand Freiligrath's gesammelte Dichtungen. Stereotyp-Ausgabe. Zweiter Abdruck. Stuttgart: Göschen, 1871. G.J. Göschen, 1871 (1. 1870)


Lithogr. Porträt Freiligrath's in Band 1 (Frontispiz).


Inhalt:

1. Band: Gedichte 1838: Tagebuchblätter. Balladen und Romanzen. Terzinen. Alexandriner. Vermischte Gedichte. Gelegentliches.

2. Band: Gedichte 1838: Übersetzungen: Alessandro Manzoni; Alphons de Lamartine; Jean Reboul; Alfred de Musset; Marceline Desbordes-Valmore; Auguste Barbier; Samuel Taylor Coleridge; Robert Southey; Charles Lamb; John Keats; Thomas Campbell; Felicia Hemans; Walter Scott; Thomas Moore; Robert Burns. Zwischen den Garben. Eine Nachlese 1849. Eigenes. Übersetztes: Lamartine, Henry W. Longfellow, William Wordsworth, Thomas Hood, Allan Cunningham, Schottische Balladen und Lieder, Irisches Volkslied, Nordamerikanisch

3. Band: Ein Glaubensbekenntnis. Zeitgedichte 1844. Ça ira 1846. Neuere politische und soziale Gedichte.

4. Band: Neueres und Neuestes. 1852-1870. Eigenes; Übersetztes: Walt Whitman, Thomas Babington Macaulay, Alfred Tennyson, Barry Cornwall, Thomas Moore, Robert Burns, Volksballade von den Shetland-Inseln, Henry Howard, Philipp Sidney, Edmund Spenser, William Drummond, Pierre de Ronsard. Victor Hugo.

5. Band: Englische Gedichte aus neuerer Zeit. Felicia Hemans: Das Waldheiligthum; Vermischte Gedichte; Verschiedene: L.E. Landon, Mary Howitt, William Cowper, Robert Southey, William Wordsworth, John Wilson, Barry Cornwall (=Bryan Waller Procter), Thomas Moore, Richard Monckton Milnes, Ebenezer Elliott, Alfred Tennyson, Henry W. Longfellow. Robert Southey: Bruchstücke aus Thalaba.

6. Band: Henry W. Longfellow: Hiawatha. William Shakespeare: Venus und Adonis. Hauptregister zu sämmtlichen Originalgedichten und Übersetzungen, nach den Gedichtanfängen.