Augen im Kopf

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Die folgenden Aufsätze und Studien sind Resultate des Selbstverständigungsprozesses; Fragmente eines, ungeführten, Sudelbuchs. — Der Methode liegt die Überzeugung zugrunde, daß die Dichter vergangener Perioden Augen im Kopf gehabt haben; daß ein Mann, der heute die gleiche Kelter tritt, lernen kann, mit diesen Augen zu sehen; er ist dann Augenzeuge der Geschichte. Marx zitiert Goethe: »Sollte diese Qual uns quälen/ Da sie unsre Lust vermehrt?«

30.7. 75

Karl Mickel, Vorbemerkung zum Band Gelehrtenrepublik. Aufsätze und Studien. Essay. Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 1976, S. 5