Arndt, Ernst Moritz

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Arndt, Ernst Moritz

Geburtsjahr 1769 geboren in Schoritz auf Rügen

Todesjahr 1860 gestorben in Bonn

Gymnasium Stralsund, Stud. Theol., Philosophie, Geschichte und Sprachen in Greifswald und Jena; Hauslehrer; Wanderung durch "fast halb Europa"; Professor in Greifswald (2.10. 1811 endgültig aufgegeben); floh vor Napoleons Zorn nach Schweden; kam zurück nach Greifswald, verbarg sich unter dem Namen "Allmann" u.a. in Berlin; Sekretär des Reichsfreiherrn von Stein in Petersburg; 1818 Professur in Bonn (1820 wegen "burschenschaftlichen Umtrieben" in den Ruhestand versetzt, 1820 wieder eingesetzt); „privatisiert jetzt in Bonn“ (58); 1848/49 Mitgl. der Frankfurter Nationalversammlung.

1933 wurde die Universtät Greifswald nach ihm benannt. Der Name wurde nach 1945 eine Zeit lang nicht mehr verwendet, dann aber wiederhergestellt. Seit den 90er Jahren wurde die Namensgebung an der Universität kontrovers diskutiert. 2018 legt die Universität den Namen ab. 2019 plakatiert die Greifswalder CDU im Wahlkampf: "Wir sind Arndt"


Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft in Gartz / Rügen de/)