Adelmann, Margarete

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Adelmann, Margarete

(auch: Margaretha, Margareta)


Brümmer

Adelmann, Margareta,

geb. am 3. Novbr. 1811 zu Würzburg, verlor schon im 8. Jahre ihren Vater, erhielt aber durch eine liebenswürdige Mutter im engsten Familienkreise eine vortreffliche Erziehung. Sie lebte unverheiratet in Würzburg bis zu ihrem Tode am 12. Dezbr. 1887.

S:

Gedichte, 1844. - Erinnerungen an Kissingen, 1864. - Gedichte (hrsg. v. Karl Schrattenthal), 1889.


Lexikon deutscher Frauen der Feder

Adelmann, Margarete


[469] Adelmann, Margarete, geboren am 3. November 1811 zu Würzburg, gestorben den 12. November 1887 ebendaselbst. Werke s. Band I. S. 3.[469]

Quelle: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder Bd. 2. Berlin, 1898., S. 469-470. Permalink: http://www.zeno.org/nid/20009088288


Adelmann, Margaretha

  • Adelmann, Margaretha. Erinnerungen an Kissingen u. seine Umgebung. 16. (64 m. Steintaf. in Tondr.) Würzburg 1864, Kellner. kart. m. Goldschn. 1.50.
  • Gedichte, hrsg. v. Karl Schrattenthal. 2. bedeutend verm. Aufl. 12. (VI, 102) Dresden 1889, Pierson. n 1.50
  • Gedichte. 12. (224) Leipzig 1844, Brockhaus. n 4.–

Quelle: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder Bd. 1. Berlin, 1898., S. 3. Permalink: http://www.zeno.org/nid/2000902770X