25. März

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Tag der Verkündung Marien (Annunciationis Mariae). Beginn des Marienjahrs. Jahresbeginn in großen Teilen Europas im Mittelalter. War in Gebrauch in England bis 1752 (Einführung des Gregorianischen Kalenders). Ergo gehören 1. Januar bis 24. März vordem zum Vorjahr.

Am 25. März 1943 schreibt Paul Celan das Gedicht »Schlaflied« (für Ruth Kraft): »Schließe, Geliebte, die Augen, die glänzen. / Nichts mehr sei Welt als dein schimmernder Mund.« – 1969: Beginn des legendären "Bed-In" von John Lennon und Yoko Ono (bis 31. März) als Demonstration gegen den Vietnamkrieg der USA.


Geboren am 25. März

1741: Daniel Schiebeler, deutscher Librettist und Dichter, 1808: José de Espronceda, spanischer Dichter, 1842: Antonio Fogazzaro, italienischer Schriftsteller, 1881: Mary Webb, englische Schriftstellerin, 1901: Lina Staab (* in Neustadt an der Weinstraße; † 11. Dezember 1987 in Kaiserslautern), deutsche Lyrikerin, 1920: Paul Scott, englischer Schriftsteller, 1926: Jaime Sabines, mexikanischer Dichter und Politiker, 1966: Philipp Nikolayev, russisch-amerikanischer Schriftsteller und Übersetzer (* in Moskau, aufgewachsen in Rußland und Moldawien, 1990 USA)


Gestorben am 25. März

1458: Íñigo López de Mendoza, Marquis de Santillana, spanischer Dichter und Politiker, 1625: Giambattista Marino, italienischer Dichter, 1801: Novalis, deutscher Dichter, 1835: Friederike Brun, dänisch-deutsche Schriftstellerin, 1914: Frédéric Mistral, französischer Dichter, Nobelpreis für Literatur 1904, 1918: Claude Debussy, französischer Komponist, 1929: Otokar Březina (* 13. September 1868 in Počátky, Böhmen; † in Jaroměřice nad Rokytnou, Südmähren; eigentlich Václav Jebavý), tschechischer Dichter, 1960: Anna Ahrens, niederdeutsche Heimatdichterin, 1961: Lorenzo Calogero, italienischer Lyriker, 1969: Max Eastman, US-amerikanischer Dichter und Aktivist, 1994: Bernard Kangro, estnischer Dichter