23. September

Aus Lyrikwiki


22. September ◀︎ | ► 24. September


Geboren am 23. September

1605: Daniel Czepko, deutscher Dichter, 1791: Theodor Körner (* in Dresden; † 26. August 1813 im Forst Rosenow bei Lützow bzw. in Gadebusch), deutscher Dichter der Befreiungskriege, nationale Identifikationsfigur im Kaiserreich, »Dritten Reich« und in der DDR, 1865: Carlos Fernández-Shaw, spanischer Schriftsteller, 1893: Carles Riba, katalanischer Dichter und Übersetzer, 1898: Alfred Margul-Sperber, rumäniendeutscher Dichter, 1901: Jaroslav Seifert (* in Prag; † 10. Januar 1986 ebenda), tschechischer Dichter, Schriftsteller, anfangs der Proletarischen Poesie, dann des Poetismus, Nobelpreis für Literatur (1984), 1911: Lajzer Ajchenrand (auch: Lajser; * in Dęblin, als er den russischen Namen Iwangorod trug, † 12. September 1985 in Küsnacht), jiddischer Dichter, 1919: Tōta Kaneko, japanischer Lyriker


Gestorben am 23. September

1728: Christian Thomasius, deutscher Jurist und Philosoph, 1870: Prosper Mérimée, französischer Schritsteller, 1896: Ivar Aasen, norwegischer Dichter, 1939: Sigmund Freud, 1973: Pablo Neruda  (* 12. Juli 1904 in Parral; † in Santiago de Chile), chilenischer Dichter, Nobelpreis für Literatur (1971), 2015: Dieter Wiesmann (* 5. Mai 1939 in Schaffhausen), Schweizer Liedermacher