Zwrotnica

Aus Lyrikwiki
Version vom 20. November 2011, 20:04 Uhr von Wikiop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „kategorie:Krakauer Avantgarde kategorie:1922 kategorie:Zeitschriftentitel kategorie:Marinetti, Filippo Tommaso kategorie:Tzara, Tristan [[kate…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


  • Zwrotnica (Die Weiche), Titel einer Literatur- und Kunstzeitschrift der Krakauer Avantgarde, die 1922-1923 und 1926-1927 in Krakau erschien. Redakteur (und alleiniger Geldgeber) war der Lyriker Tadeusz Peiper, Mitarbeiter waren Künstler des polnischen Futurismus und Formismus, unter anderem Leon Chwistek, Stanisław Młodożeniec, Tytus Czyżewski, Bruno Jasieński, Anatol Stern und Aleksander Wat, ab 1926 auch Julian Przyboś. Die Zeitschrift druckte auch Texte von Vertretern der internationalen Avantgarde wie Filippo Tommaso Marinetti und Tristan Tzara.


Hier in der polnischen Wikipedia.


Bibliographie:

  • Zofia Baranowicz, Polska awangarda artystyczna 1918 – 1939, Wydawnictwo Artystyczne i Filmowe, Warszawa 1979, ISBN 83-221-0074-4
  • Lesław Eustchiewicz, Dwudziestolecie 1919 – 1939, Wydawnictwa Szkolne i Pedagogiczne, Warszawa, 1982, ISBN 83-02-01811-2
  • Heinrich Olschowski (Hrsg.): Der Mensch in den Dingen. Programmtexte und Gedichte der Krakauer Avantgarde. Leipzig: Reclam 1986.