Singelnstein, Wilhelmine

Aus Lyrikwiki

Version vom 5. Mai 2015, 16:00 Uhr von Wikiop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)




Wilhelmine Singelnstein

geb. Rincklake, geb. 24.2. 1911, gest. 2.11.2010 Berlin

Buchhändlerin in Greifswald von 1944 bis in die 80er Jahre (Buchhandlung Paul und Wilhelmine Singelnstein, Greifswald, Str. d. Freundschaft, heute Lange Straße 68), Autorin gemeinsam mit ihrem Mann Paul Singelnstein.


Christoph Singelnstein

Sohn, geb. 23. Juni 1955 in Greifswald), Hörfunkjournalist und Medienmanager, Chefredakteur des Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Veröffentlichungen

  • Bücherlese [Zeitschrift/Serie] Verleger : P. u. W. Singelnstein. Erscheinungsverlauf 1954 - 1956; damit Ersch. eingest., 1954 - 1956
  • Paul Singelnstein, Wilhelmine Singelnstein: ... kam uf denn mittag in ein stättlin, Gripswoldt genannt ... Greifswald: Verlag P. u. W. Singelnstein, 1956, 32 Seiten (Zeugnisse über Greifswald als Neujahrsgabe 1957, hrsg. zur 500-Jahrfeier d. Universität)
  • Paul Singelnstein, Wilhelmine Singelnstein: Führer durch das Bücherland. Greifswald: Verlag P. u. W. Singelnstein, 1957. 16 Seiten
  • Paul Singelnstein, Wilhelmine Singelnstein: Warnung und Ermutigung, Bücherschau Herbst 1959. Greifswald: Verlag P. u. W. Singelnstein, 1959

Grabstätte: Evangelischer Friedhof Karlshorst Karlshorst, Lichtenberg, Berlin