Als die Surrealisten noch recht hatten