22. Januar

Aus Lyrikwiki
Version vom 21. Januar 2021, 16:02 Uhr von Wikiop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche



21. Januar ◀︎ | ► 23. Januar

»An St. Vinzent, da hat der Winter noch kein End.«

Deutsch-Französischer Tag (Jahrestag des Élysée-Vertrages, 1963)

1349: Die etwa 400 Mitglieder umfassende jüdische Gemeinde in Speyer wird durch ein Pogrom bei den Judenverfolgungen zur Zeit des Schwarzen Todes vernichtet (Lyrikwiki). – 1918: Club Dada in Berlin gegründet.


Geboren am 22. Januar

1561: Francis Bacon, englischer Philosoph, Staatsmann, Autor und als Wissenschaftler Wegbereiter des Empirismus, 1572: John Donne, englischer Schriftsteller (Textkette | Lyrikzeitung), 1729: Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter der Aufklärung (Lyrikzeitung), 1767: Johann Friedrich Pierer, deutscher Mediziner und Lexikograf, 1788: George Gordon Byron (Lord Byron) britischer Dichter, Teilnehmer am Freiheitskampf der Griechen (Lyrikzeitung), 1820: Hermann Lingg, deutscher Dichter, 1849: August Strindberg, schwedischer Schriftsteller (Lyrikzeitung), 1860: Aennchen Schumacher, deutsche Gastronomin, Sammlerin studentischen Liedguts (»Ännchen-Liederbuch«), 1877: Bolesław Leśmian, polnischer Dichter, 1886: Oskar Jellinek, österreichischer Schriftsteller. 1904: George Balanchine, russischer Choreograph, Gründer des American Ballet, 1917: Rainer Brambach, Schweizer Schriftsteller (Lyrikzeitung), 1921: Krzysztof Kamil Baczyński (* in Warschau; † 4. August 1944 ebenda), polnischer Dichter, 1922: Howard Moss, langjähriger Poetry Editor von The New Yorker. 1947: Ingrid Puganigg, österreichische Schriftstellerin


Gestorben am 22. Januar

628: Anastasius, persischer Mönch, Märtyrer und Heiliger. Trat zum Christentum über, wurde dafür gefoltert und gehängt. Patron der Goldschmiede; hilft gegen Kopfschmerzen und Raserei. 1536: Bernd Knipperdolling, Führer der Täufer in Münster. Auf dem Prinzipalmarkt in Münster werden die Anführer der Münsterschen Täufer, Jan van Leyden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling, öffentlich gefoltert und hingerichtet. 1657: Niels Aagaard, dänischer Schriftsteller und Gelehrter, 1840: Rosa Maria Antonetta Paulina Assing, deutsche Lyrikerin, Erzählerin, Übersetzerin, Scherenschnittkünstlerin und Erzieherin, 1872: Luise von Plönnies (geb. Leisler; * 7. November 1803 in Hanau; † in Darmstadt), deutsche Schriftstellerin, 1945: Alfred Wolfenstein, expressionistischer Lyriker, Dramatiker und Übersetzer (Textkette | Lyrikzeitung), 1945: Else Lasker-Schüler, Dichterin (Lyrikzeitung | Textkette), 1945: Jan Skala, sorbischer Publizist und Schriftsteller, 1966: Kawada Jun, japanischer Lyriker und Wirtschaftsmanager, 1976: Charles Reznikoff, US-amerikanischer Poet (Lyrikzeitung), 1989: Sándor Weöres (* 22. Juni 1913 in Szombathely; † in Budapest), ungarischer Dichter (Lyrikzeitung), 2018: Ursula K. Le Guin, US-amerikanische Schriftstellerin, 2018: Emilio Gastón, spanischer Politiker, Dichter und Rechtsanwalt