16. Mai

Aus Lyrikwiki
Version vom 17. Mai 2019, 16:45 Uhr von Wikiop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „category: Mai category: goethe, Johann Wolfgang category: bachmann, Ingeborg category: Celan, Paul = 16. Mai = [[::15. Mai | 15. Mai ]…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



16. Mai

15. Mai ◀︎ | ► 17. Mai


1810: Die Erstausgabe von Goethes Schrift Zur Farbenlehre erscheint in einer Auflage von 500 Stück auf weißem und 250 Stück auf grauem Papier bei Cotta – 1948: Ingeborg Bachmann und Paul Celan treffen sich in Wien und beginnen wenige Tage später eine Liebesbeziehung –


Geboren am 16. Mai

1788: Friedrich Rückert, deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist, 1859: Frida Schanz (* in Dresden; † 17. Juni 1944 in Warmbrunn/Schlesien), deutsche Schriftstellerin, 1867: Jeanne Berta Semmig (* in Orléans; † 28. Juli 1958 in Radebeul), deutsche Schriftstellerin, Präsidentin des Literarischen Bundes deutscher Frauen, der am 2. Advent 1944 durch die Gestapo aufgelöst wurde, 1887: Jakob van Hoddis (Geburtsname Hans Davidsohn; * in Berlin; ermordet wahrscheinlich Mai oder Juni 1942 im Vernichtungslager Sobibór, Generalgouvernement), deutscher Dichter, 1894: Joan Salvat-Papasseit, katalanischer Dichter (mehr), 1900: Dinah Nelken (eigentl. Bernhardine Ohlenmacher-Nelken, geb. Schneider, * in Berlin; † 14. Januar 1989 ebenda), deutsche Schriftstellerin, 1910: Olga Bergholz (auch Berggolz; russisch Ольга Фёдоровна Берггольц; * 3.jul./ 16. Mai 1910greg. in Sankt Petersburg; † 13. November 1975 in Leningrad), russische Schriftstellerin, 1917: Juan Rulfo, mexikanischer Schriftsteller, 1929: Adrienne Rich (* in Baltimore, Maryland; † 27. März 2012 in Santa Cruz, Kalifornien), US-amerikanische Schriftstellerin und Feministin, 1945: Axel Kutsch (* in Bad Salzungen), deutscher Schriftsteller und Herausgeber


Gestorben am 16. Mai

1703: Charles Perrault, französischer Schriftsteller, 1823: Nampo Ōta, japanischer Schriftsteller, 1933: John Henry Mackay (* 6. Februar 1864 in Greenock, Schottland; † in Berlin-Charlottenburg), deutscher Schriftsteller, 1963: Luigi Bartolini (* 8. Februar 1892 in Cupramontana; † in Rom), italienischer Künstler und Schriftsteller, 1973: Albert Paris Gütersloh (* 5. Februar 1887 in Wien; † in Baden bei Wien; eigentlich Albert Conrad Kiehtreiber), österreichischer Maler und Schriftsteller, geistiger Vater der Wiener Schule des Phantastischen Realismus