15. Juli: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Geboren am 15. Juli)
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
== Geboren am 15. Juli ==
 
== Geboren am 15. Juli ==
[[category: Banjamin, Walter]] [[category: Sutzkever, Abraham]]  [[category: Murdoch, Iris]] [[category: Wohlleben, Robert]]  
+
[[category: Benjamin, Walter]] [[category: Sutzkever, Abraham]]  [[category: Murdoch, Iris]] [[category: Wohlleben, Robert]]  
  
 
1815: '''Enrique Gil y Carrasco''', spanischer Schriftsteller, 1862: '''Ludwig Fulda''', deutscher Schriftsteller, 1874: '''Wilhelm von Scholz''', deutscher Schriftsteller, 1886: '''Jacques Rivière''', französischer Schriftsteller, 1892: '''Walter Benjamin''', deutscher Philosoph, 1906: '''R. S. Mugali''', indischer Dichter, 1913: der jiddischsprachige israelische Dichter '''Abraham Sutzkever''', Überlebender des Wilnaer Ghettos. (In den mir zugänglichen Quellen ist nicht vermerkt, ob nach unserem oder dem damals in Rußland geltenden julianischen Kalender),  1919: '''Iris Murdoch''', anglo-irische Schriftstellerin, 1926: '''Driss Chraïbi''', marokkanischer Schriftsteller französischer Sprache, 1930: '''Jacques Derrida''', französischer Philosoph, 1935: '''Mohamed Choukri''', marokkanischer Schriftsteller, 1937: '''Robert Wohlleben''', deutscher Lyriker und Essayist, 1943: '''Doris Runge''' (* in Carlow), deutsche Schriftstellerin, 1945: '''Hanna Leybrand''' (* in Passau; † 25. Mai 2017 in Heidelberg), deutsche Schriftstellerin, Rezitatorin und Opernsoubrette
 
1815: '''Enrique Gil y Carrasco''', spanischer Schriftsteller, 1862: '''Ludwig Fulda''', deutscher Schriftsteller, 1874: '''Wilhelm von Scholz''', deutscher Schriftsteller, 1886: '''Jacques Rivière''', französischer Schriftsteller, 1892: '''Walter Benjamin''', deutscher Philosoph, 1906: '''R. S. Mugali''', indischer Dichter, 1913: der jiddischsprachige israelische Dichter '''Abraham Sutzkever''', Überlebender des Wilnaer Ghettos. (In den mir zugänglichen Quellen ist nicht vermerkt, ob nach unserem oder dem damals in Rußland geltenden julianischen Kalender),  1919: '''Iris Murdoch''', anglo-irische Schriftstellerin, 1926: '''Driss Chraïbi''', marokkanischer Schriftsteller französischer Sprache, 1930: '''Jacques Derrida''', französischer Philosoph, 1935: '''Mohamed Choukri''', marokkanischer Schriftsteller, 1937: '''Robert Wohlleben''', deutscher Lyriker und Essayist, 1943: '''Doris Runge''' (* in Carlow), deutsche Schriftstellerin, 1945: '''Hanna Leybrand''' (* in Passau; † 25. Mai 2017 in Heidelberg), deutsche Schriftstellerin, Rezitatorin und Opernsoubrette
 
  
 
== Gestorben am 15. Juli ==
 
== Gestorben am 15. Juli ==

Version vom 12. Juli 2019, 18:22 Uhr



14. Juli ◀︎ | ► 16. Juli


Am 15. Juli 1099 erobert Gottfried von Bouillon Jerusalem. Die einen Berichte besagen, er habe alle Juden in die Synagoge getrieben, sie angezündet und sei unter Absingen christlicher Gesänge dabei um das Gebäude herumgelaufen. 20.000 bis 30.000 Juden sollen massakriert oder gefangen genommen und als Sklaven verkauft worden sein. Nach anderen Berichten habe es ein großes „Blutvergießen“ (so sind die Metaphern) gegeben, aber der Anführer habe persönlich mit dafür gesorgt, daß Juden und Moslems in islamisch geführtes Gebiet geleitet wurden. – 1799: Pierre François Xavier Bouchard entdeckt am Nil den Stein von Rosetta, dessen dreisprachige Inschrift hilft, die Hieroglyphen zu entziffern – Am 15. Juli 2006 startete Twitter (noch unter dem Namen Twttr) – 2017 ruft der AStA der Alice Salomon Hochschule in Berlin alle Hochschulangehörigen auf, »über die Umgestaltung der Südfassade der ASH mit[zu]reden! Unser Vorschlag, das Gedicht [von Eugen Gomringer] zu entfernen und durch ein basisdemokratisches Auswahlverfahren neuzugestalten wurde vom Akademischen Senat (AS) angenommen – bis zum 15. Oktober könnt Ihr alle Euren eigenen Vorschlag beim Rektorat einreichen.«


Geboren am 15. Juli

1815: Enrique Gil y Carrasco, spanischer Schriftsteller, 1862: Ludwig Fulda, deutscher Schriftsteller, 1874: Wilhelm von Scholz, deutscher Schriftsteller, 1886: Jacques Rivière, französischer Schriftsteller, 1892: Walter Benjamin, deutscher Philosoph, 1906: R. S. Mugali, indischer Dichter, 1913: der jiddischsprachige israelische Dichter Abraham Sutzkever, Überlebender des Wilnaer Ghettos. (In den mir zugänglichen Quellen ist nicht vermerkt, ob nach unserem oder dem damals in Rußland geltenden julianischen Kalender),  1919: Iris Murdoch, anglo-irische Schriftstellerin, 1926: Driss Chraïbi, marokkanischer Schriftsteller französischer Sprache, 1930: Jacques Derrida, französischer Philosoph, 1935: Mohamed Choukri, marokkanischer Schriftsteller, 1937: Robert Wohlleben, deutscher Lyriker und Essayist, 1943: Doris Runge (* in Carlow), deutsche Schriftstellerin, 1945: Hanna Leybrand (* in Passau; † 25. Mai 2017 in Heidelberg), deutsche Schriftstellerin, Rezitatorin und Opernsoubrette

Gestorben am 15. Juli

1758: Ambrosius Stub, dänischer Dichter, 1885: Rosalía de Castro (* 21. Februar 1837 in Santiago de Compostela; † in Padrón, Galicien), spanische Lyrikerin galicischer Sprache, 1890: Gottfried Keller, Schweizer Schriftsteller, 1904: Anton Tschechow, russischer Schriftsteller, 1919: Hugo von Hofmannsthal, österreichischer Schriftsteller, 1946: Wen Yiduo, chinesischer Dichter (von Kuomintangagenten ermordet), 1954: Sadriddin Aini, sowjetischer und tadschikischer Dichter, 1990: Samio Maekawa, japanischer Lyriker, 1990: Omar Abu Risha, syrischer Dichter und Diplomat, 2003: Roberto Bolaño, chilenischer Schriftsteller