Ästhetik und Kommunikation

Aus Lyrikwiki
Version vom 8. Dezember 2014, 12:40 Uhr von Wikiop (Diskussion | Beiträge) (Weblink)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ästhetik & Kommunikation

Aus Wikipedia :


Ästhetik & Kommunikation (Ä&K) ist eine deutsche Kulturzeitschrift. Die erste Ausgabe erschien 1970. Bis 1985 erschien sie mit dem Untertitel Beiträge zur politischen Erziehung. Heute versteht sie sich als „intellektuelles Frühwarnsystem“.

Die Zeitschrift entstand im Umkreis des Instituts für Experimentelle Kunst und Ästhetik (IKAe) in Frankfurt am Main. Bis 1974 erschien sie bei Rowohlt, 1974 bis 1976 im Scriptor Verlag und bis 1988 in der Ästhetik und Kommunikation Verlags-GmbH. In dieser Zeit erlebte das Periodikum seine höchste Auflage. Von 1990 bis 1993 erschien die Zeitschrift im Klartext Verlag, dann bis 1996 bei Elefanten Press. Seit der Ausgabe Nr. 96 (1997) erscheint die Zeitschrift im Eigenverlag der Vereins Ästhetik & Kommunikation e.V., der die Zeitschrift auch herausgibt.

Sitz der Redaktion und des Vereins ist Berlin.

ISSN: 0341-7212


Weblink

Homepage von Ästhetik & Kommunikation (dort Themen- bzw. ab 2004 Inhaltsverzeichnis der Hefte)



Vorhanden: Hefte 1-8, 11, 13, 17-24, 26



1 Visuelle Kommunikation Juli 1970 (neues Unterrichtsfach; Michael Scharang)

2 Marxistische Ästhetik Dezember 1970 (Kritik an Enzensberger)

3 Sexualerziehung und Schule April 1971 (Lu Märten, K.A. Wittfogel, Enzensberger)

4 Kinderbücher. Proletarisch-revolutionäre Literatur Oktober 1971 (Sergej Tretjakow)

5/6 Proletarische Kultur Februar 1972 (Massenliteratur, Proletkult, Die Linkskurve)

7 Warenhunger März 1972 (Michael Buselmeier, Siegfried Kracauer)

8 Kampagne von Rechts Juni 1972 (Philippe Sollers, Mao Tse-Tung)

11 Kritische Theorie und politische Ökonomie/Medienarbeit April 1973 (Wygotski, Lukács)

13 Häuserkampf Dezember 1973 (Bewegung schreibender Arbeiter in der DDR, Sergej Eisenstein, Sergej Tretjakow, Häuserkampf in Frankfurt)

17 Lehrlingsarbeit/Berufsverbot Oktober 1974 (Lothar Baier)

18 Politökonomie des Ausbildungssektors Dezember 1974 (Siqueiros, Hegel)

19 Kulturrevolution April 1975 (Sowjetische Avantgarde, Benjamin, Horkheimer, Adorno, Kunst im Dritten Reich

20 Didaktik und Psychologie Juni 1975

21 Marxismus und Kulturgeschichte September 1975 (1848, Barthes)

22/23 Schulversuch Glocksee Februar 1976 (Oskar Negt)

24 Freizeit im Arbeiterviertel Juni 1976 (Faschismustheorien, Thingspiel, Heinrich Heine)

26 Faschistische Öffentlichkeit Dezember 1976