Kategorie:Nie gelungen Lied Der Nibelunge Nôt

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Nie gelungen Lied Der Nibelunge Nôt

Zusammengestellt von Detlef Goller und Nora Gomringer

Bd. 252, 58. Jahrgang

€ 14,00 (D) | € 14,40 (A) | SFr 20,00

Alle Preise inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


lieferbar, 192 S., 48, z.T. farb., Abb., brosch., 15,5 x 23,5 ISBN: 978-3-8353-1276-0 (2013)


Das Nibelungenlied kann auf eine ebenso lange wie bewegte Geschichte zurückblicken, die von historischen Ereignissen im 5. Jahrhundert über die ersten überlieferten Verschriftlichungen aus dem 13. und deren Wiederentdeckung im 18. Jahrhundert bis zu Neuaneignungen und -interpretationen in allen zeitgenössischen Kunstformen reicht. Der von Detlef Goller und Nora Gomringer zusammengestellte horen-Band zum Nibelungenlied schenkt vor allem dem letzteren Teil dieser Geschichte besondere Aufmerksamkeit, indem er sowohl Beiträge über zeitgenössische Aneignungen und Verwendungen des Stoffes sammelt als auch zahlreiche neue Kapitel zu dieser Aneignungsgeschichte hinzufügt. Dazu beigetragen haben Felicitas Hoppe, Ulrike Draesner, Daniela Danz, Hans Thill, Jan Drees, Wiebke Siem, Reimar Limmer uvam.


Detlef Goller | Nora Gomringer Nie gelungen Lied. Zu diesem Band

Es gab keinen Sieger Felicitas Hoppe | Tilman Spreckelsen Köpfe Zählen. Ein Gespräch | Georg Oswald Cott Sightseeing Alban Nikolai Herbst Spreetöchter. Ein Nibelungen-Pastiche in Bernhards Manier Ulrike Draesner heinobar Wenzel Nie gesungen Lied Alexander Gumz das nibelungenlied: free download

Unsere Halle ist voll von Harm Daniela Danz Die Helden SAID odin musste wählen Ulrike Draesner feld elternlos Hans Thill Vier Eisen Peter Braun Hagens Lied. Monolog Maria Wüstenhagen Brunhild Sigurbjörg Thrastardóttir Unsere Halle ist voll von Harm

Helden im Bilde 2×Goldstein Blut-Piktos Nora Gomringer Spot on: S Judith Kinitz Ohne Titel Wiebke Siem Szenen aus dem Nibelungenstoff Katja Schiller Tattoos Reimar Limmer Helden – 

Am Ende, mit dem letzten Orchesterton Rolf Schneider Fünf Anmerkungen zu Richard Wagners Ulrich Holbein Ring und Licht – Wotan und Luzifer Wolfgang Schlüter Endlich: Der auf Originalinstrumenten!

Im Übrigen, wie Wagner will! Andrea Grafetstätter Komischer Heldentod. Siegfried oder die sterbende Trappgans Jan Drees . Barbarischer Sport und höfische Wettkämpfe im Spiegel unserer Zeit fitzgerald kusz siechfried Franz Hodjak Kontaktanzeige Michael Wildenhain Siegfried Albert Gier »Der gute Onkel Hagen / Soll ihn nach Tisch erschlagen«. Die Nibelungen in Parodie und Operette Jörg Birnstengel Was gilt der Begriff uns von Treue | Der Siegfried, so tapfer und grade | Es konnte Kriemhilde den Hagen | Ein Epos berichtet von Mut. Nibelicks

Dem Original wird kein Schaden zugefügt Marc Pommerening Der Vers, das Lied, das Land Nine Miedema Moritz Rinke: Volker Gallé Das Heldenepos und seine offenen Türen. Kurze Geschichte der Nibelungeninszenierungen in Worms Susanne Schul Nibelungen – born to die. Im Hier und Heute den ganz nah Heike Geißler »Insgeheim sind alle müde.« Claudia Binger im Gespräch mit dem Regisseur Nikolas Rufracht

Ein Niederlagenfried Volker Gallé das scheitern der frauen Henning BoËtius Siegfrieds Dilemma Peter Wiechmann Warum gerade Ritter? Ein Erklärungsversuch Harald Gröhler Kriemhild, hinten von einem Jüngeren betrachtet

Fackelzüge oder Every German knows the story Sigurbjörg Thrastardóttir Fackelzüge Ingrid Bennewitz Siegfried Unchained, oder: Die gefährliche Brautwerbung des Quentin Tarantino Paul Alfred Kleinert Zur Neugewinnung alter Erzählstoffe. Das Film­szenarium von Franz Fühmann Werner Nell Siegfried und die »Nebeljungen«. Einige Nibelungen-Motive im Schatten des Nationalsozialismus

Ich kann nichts dafür Sigurbjörg Thrastardóttir Café Borges Markus Orths Das Künftige Gonde Dittmer Übernahmen Heiko Michael Hartmann Die Christianisierung des Abendlandes harald grill am ende der geschichte. über eine brautreise vom rhein zur donau bis ungarn

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.