Kategorie:»Pressköter und Tintenstrolche!« LiteraturZeitSchriften

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



»Pressköter und Tintenstrolche!« LiteraturZeitSchriften

Zusammengestellt von Sascha Feuchert und Jürgen Krätzer

Bd. 250, 58. Jahrgang

€ 16,50 (D) | € 17,00 (A) | SFr 23,30

Alle Preise inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


lieferbar, 320 S., 80 Abb., brosch., 15,5 x 23,5 ISBN: 978-3-8353-1236-4 (2013)


Sascha Feuchert und Jürgen Krätzer Zu diesem Band Jürgen Krätzer pro domo – Chapeau und Dank


Nachgetragene Liebe. Konterbande Günter Kunert Zeitreisen Kathrin Schmidt Märchen von der Sinnförmigkeit Nadja Küchenmeister Nachgetragene Liebe. Erinnerungen an die Literaturen Uwe Kolbe Zeitschriften, kursorisch Norbert Hummelt »Im Blick auf morgen!«. Meine Begegnung mit dem Castrum Peregrini Thomas Böhme Ein schlafloses Haus Safiye Can Was dann? | Die Sanduhr (1)


Da ist das kümmerliche Wort von ›Engagement‹ … Rolf Schneider »… einen Kampfruf auszustoßen«. Karl Kraus und Die Fackel Eberhard Sauermann Der Brenner als literarische Zeitschrift 1910–54 Ulrich Faure Wie konnten sie nur …? Neue Deutsche Blätter und Die Sammlung – eine Spurensuche im Exil Sascha Feuchert Nachdrucken! Seit acht Jahren wartet mit der Dschunke eine der spannendsten Literaturzeitschriften des Exils auf ihre Wiederentdeckung. Ein Aufruf


… natürlich wurde gestritten. Wolfgang Braungart Das Karussell, eine Kasseler Nachkriegszeitschrift. Ein Porträtversuch – und nichts als Fragen Marko Martin Ein Fenster zur Welt. Die Zeitschrift Der Monat Peter Härtling Jahre beim Monat Peter Reuter V. O. Stomps und die Streit-Zeit-Schrift Rolf Schneider Texte und Zeichen


aus deinem kragen / ragte ein preisschild Helmut Böttiger Herz pikant. Eine Erinnerung an die Freiburger Literaturzeitschrift Das Nachtcafé Johano Strasser L’80 – Zeitschrift für Literatur und Politik Kerstin Hensel Kellerkunst Matthias Biskupek Provinzialischer Charme bis Kampfblatt wider Zeitgeist. Drei Publikationsversuche einer Übergangsgesellschaft Wider die linke Erschöpfung Adelbert Reif im Gespräch mit Klaus Wagenbach


… aber ich kann nie bereuen, es versucht zu haben. Johann P. Tammen »Unter leicht bewölktem Himmel eine ruhende Herde ...« Übers Hangen und Hoffen, Wagen und Gewinnen – Eine Rückbesinnung Susanne Krones Von der ›Großmacht‹ zum ›Trostort‹. Akzente im Carl Hanser Verlag Herbert Wiesner manuskripte und Manifeste. Die Grazer Literaturzeitschrift Annette Brockhoff Im Garten der verzweigten Pfade oder: Was ich im Schreibheft lese Jörg Schieke ASQUII, eDiT und Endler Andreas Heidtmann Titel, die nicht vom Himmel fallen. Wie der poet zu seinem Namen kam Anton G. Leitner Wie einem beim Verzehr von Steinbutt der Appetit auf Lyrik vergehen kann. Aus dem Alltag eines Lyrik-Verlegers Ingo Držečnik metamorphosen. Das Comeback einer studentischen Zeitschrift Heiko Strunk lyrikline. Die Stimmen der Dichter im Internet – ein Selbstporträt Enno E. Peter (»Nop«) Netzliteratur revisted


Von der Suche nach der anderen Seite der Dinge Hans Thill Die Liebe im Orient. Über die französisch-maghrebinische Zeitschrift Intersignes Lila Konomara Literaturzeitschriften als Spiegel der ästhetischen und ideologischen Tendenzen in der neueren Geschichte Griechenlands Juliana Kaminskaja »Gsi-gsi-gsäo sang die Kette«. Auf den Spuren der historischen Avantgarde in der russischen Zeitschriftenlandschaft Ljawon Barščeŭski Die ARCHE in den Zeiten der weißrussischen Diktatur Thomas Frahm Die schwierige Zeitgenossenschaft der Literatur. Ort, Bedeutung und Probleme von Literaturzeitschriften in Bulgarien Young-Ae Chon Eine Vierteljahresschrift und mehr: Changbi  (Korea) Ming Shi »Ich bin Herrin meines Körpers«. Literaturzeitschriften in China Karolina Sidowska, Joanna Jabłkowska Literatur- und Kulturzeitschriften in Polen Wolfgang Schiffer Literaturzeitschriften in Island Petra-Maria Dallinger Aus dem Archiv der Rampe Margrit Zinggeler Vom Erblühen, Wachsen und Welken der LiteraturZeitSchriften in der deutschsprachigen Schweiz


Ein unerhört aufregender Gegenstand oder Stile und Schreibhaltungen Auch Kafka startete in einer Literaturzeitschrift Michael Hametner im Gespräch mit Jörn Dege (Edit), Juan Guse (BELLA triste) und Sebastian Kleinschmidt (SINN UND FORM) Andreas Platthaus Meine acht Lieblinge Martin Lüdke Versehrtenrente für Selbstversorger oder wozu noch: Literaturzeitschriften, Literaturkritik, Literatur? Eine Abschlagszahlung Michael Braun Bildungsroman und Denkschule. Meine Zeitschriftenjahre Kurt Drawert Von der Sinnlosigkeit dieser Dinge. Über Literaturzeitschriften (heute) »Das Erleben von Literatur in Formen zu gießen« Benedikt Viertelhaus (Kritische Ausgabe) im Gespräch mit Florian Neuner (Idiome), Jan Valk (sprachgebunden), Marc Holzenbecher (STILL) und Jörn Dege (Edit) Michael Buselmeier Leben mit Zeitschriften


… allen Eclat zu vermeiden Friedrich Schiller Hochwohlgeborner Herr … Ursula Elisabeth Maria Hahn An Friedrich Schiller. Herausgeber der Horen Fliegende Blätter Aufzeichnungen eines ästhetischen Beobachters, Berlin 1795–1798. Von J. M. N. E. Aus der unveröffentlichten Originalhandschrift transkribiert und herausgegeben von Klaus Rek

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.