6. Mai

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


5. Mai ◀︎ | ► 7. Mai


1754: Dorothea Christiane Erxleben besteht ihre Doktorprüfung an der Universität Halle und wird damit zur ersten promovierten Ärztin in Deutschland – 1757: Der englische Dichter Christopher Smart wird in das St. Luke's Hospital für Geisteskranke eingewiesen

Volker Braun

6. 5. 1996

Ich verschlief den Morgen im Art-Hotel, es regnete 
Bindfäden in die Elbe, kein Frühstück
Aber ein hungriger Blick auf die Wände
Penck, Sohn keiner Klasse, malt sich ein Museum 
Jagdmotive für Höhlenbewohner WESTKUNST oder 
DIE STRICHMÄNNCHEN DER PLANUNG, das Taxi
Steckte im Stau auf der Dimitroff der Augustusbrücke
Nichts ging mehr während meine Mutter starb
Ich ging zufuß umrundend eine Erdramme 
Gerät das Antaios ein Bodenspekulant 
Aus Libyen mit seinen Leiharbeitern 
Die Stadt war aufgerissen wie nach dem Angriff 
Barockschutt, man kann in den Fundamenten wandeln
Und den Irrtum suchen, in der Staatskanzlei
Ein stummes Getümmel, statische Künstler
Sie halten sich unter jeder Regierung 
Adam Schreier Güttler Hoppe und Braun
GEHE NIE ZU DEINEM FÜRST
WENNDE NICH GERUFEN WIRST 
König Kurt der Frühaufsteher 
Versammelte die unausgeschlafene Akademie 
Zu einem Morgenappell (...)


Geboren am 6. Mai


1713: Charles Batteux, französischer Ästhetiker, 1759: François Guillaume Jean Stanislas Andrieux, französischer Gelehrter und Dichter, 1781: Karl Christian Friedrich Krause, deutscher Philosoph mit großem Einfluss in der spanischsprachigen Welt (Krausismo), 1785: Arvid August Afzelius, erster Sammler schwedischer Volkslieder. 1786: Ludwig Börne (* im jüdischen Ghetto von Frankfurt am Main als Juda Löb Baruch; † 12. Februar 1837 in Paris), deutscher Journalist und Kritiker, 1804: Ferdinand Sauter (* in Werfen, Land Salzburg; † 30. Oktober 1854 in Hernals, Niederösterreich), österreichischer Dichter, 1845: Àngel Guimerà, katalanischer Dramatiker (Terra baixa [Tiefland]), 1856: Sigmund Freud, österreichischer Psychologe, Neurologe und Kulturtheoretiker, 1866: Jóannes Patursson (* auf dem Kirkjubøargarður in Kirkjubøur, Färöer; † 2. August 1946 ebenda), färöischer Landwirt, Schriftsteller und Politiker. 1871: Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller (Lyrikzeitung), 1880: Chino Masako (jap. 茅野 雅子; Mädchenname: Masuda Masako, 増田 雅子; * 6. Mai 1880 im Stadtteil Doshō, Osaka; † 2. September 1946), japanische Lyrikerin, 1904: Harry Martinson (* in Jämshög, Blekinge; † 11. Februar 1978 in Stockholm), schwedischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur 1974 (zusammen mit Eyvind Johnson), 1907: Yasushi Inoue (jap. 井上 靖; * in Asahikawa, Hokkaidō; † 29. Januar 1991 in Tokio), japanischer Schriftsteller, 1915: Orson Welles, US-amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent, 1921: Erich Fried, österreichischer Lyriker (Lyrikzeitung), 1926: Franz Mon (* in Frankfurt am Main; eigentlich: Franz Löffelholz), deutscher Schriftsteller (Lyrikzeitung), 1942: Ariel Dorfman (* in Buenos Aires, Argentinien), chilenischer Schriftsteller und Menschenrechtsaktivist, 1948: Jochen Arlt (* in Dinklage), deutscher Schriftsteller

Gestorben am 6. Mai

1190: Friedrich von Hausen, mittelhochdeutscher Dichter, 1540: Joan Lluís Vives, valencianischer Humanist, 1796: Adolph Knigge, deutscher Schriftsteller, 1844: Ernst Theodor Echtermeyer (* 12. August 1805 in Liebenwerda; in Dresden), deutscher Schriftsteller, Literaturhistoriker, Ästhetiker und Anthologist, 1862: Henry David Thoreau, US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph, 1877: Johan Ludvig Runeberg (* 5. Februar oder 7. Februar 1804 in Jakobstad; † in Porvoo), finnlandschwedischer Schriftsteller, gilt als Nationaldichter Finnlands, 1919: L. Frank Baum, US-amerikanischer Schriftsteller (The Wonderful Wizard of Oz), 1936: Gertrud Triepel (* 10. Juli 1863 in Leipzig; † in Berlin), deutsche Redakteurin (Deutsche Frauen-Zeitung) und Schriftstellerin, 1949: Maurice Maeterlinck, belgischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur 1911, 1952: Maria Montessori, italienische Pädagogin und Ärztin, 1963: Mantarō Kubota (jap. 久保田 万太郎; * 11. November 1889 in der Präfektur Tokio), japanischer Schriftsteller, 1971: Helene Weigel, deutsche Schauspielerin, Intendantin des Berliner Ensembles, 1990: Irmtraud Morgner (* 22. August 1933 in Chemnitz; † in Berlin), deutsche Schriftstellerin, 1992: Marlene Dietrich, deutsche Schauspielerin und Sängerin