14. Juli

Aus Lyrikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


13. Juli ◀︎ | ► 15. Juli


Am 14. Juli stürmen Pariser Bürger die Bastille. 1795 wird die Marseillaise zur französischen Nationalhymne. Seit 1980 Nationalfeiertag in Frankreich. – 1916: 1. Dada-Abend in Zürich außerhalb des Cabaret Volaire. Hugo Ball: "Dada ist eine neue Kunstrichtung. Das kann man daran erkennen, daß bisher niemand etwas davon wußte und morgen ganz Zürich davon reden wird. Dada stammt aus dem Lexikon. Es ist furchtbar einfach. Im Französischen bedeutet's Steckenpferd. Im Deutschen heißt's Addio, steigts mir den Rücken runter. Auf Wiedersehen ein andermal! Im Rumänischen: »Ja wahrhaftig, Sie haben recht, so ist's. Jawohl, wirklich, machen wir.« " – 2018: 28th International Poetry Festival of Medellin. Poetry, Shamanism and Native Songs. Thinking and Dreaming from Our America (14. - 21. Juli )


Geboren am 14. Juli

1454: Angelo Poliziano, italienischer Humanist und Dichter, 1676: Caspar Abel, deutscher Historiker und Dichter, 1743: Gawriil Derschawin, russischer Dichter, 1847: Gustav Eberlein, deutscher Bildhauer, Maler und Dichter, 1868: Gertrude Bell, britische Schriftstellerin, Hafisübersetzerin, 1896: Buenaventura Durruti, spanischer Anarchist, 1911: Pawel Prudnikau, weißrussischer Schriftsteller, 1912: Woody Guthrie, amerikanischer Gewerkschafter und Liedermacher, 1916: Natalia Ginzburg (geb. Levi), italienische Schriftstellerin und Politikerin, 1918: Ingmar Bergman, schwedischer Film- und Theaterregisseur sowie Drehbuchautor, 1927: Käte Reiter, deutsche Schriftstellerin


Gestorben am 14. Juli

1780: Charles Batteux, französischer Ästhetiker, 1817: Anne Louise Germaine de Staël-Holstein (Madame de Staël), geb. Necker, (* 22. April 1766 in Paris; † ebenda), französische Schriftstellerin schweizerischer Herkunft, 1914: Jürgen Friedrich Ahrens, deutscher Lehrer und niederdeutscher Heimatdichter, 1954: Jacinto Benavente, spanischer Dramatiker (Los intereses creados), Nobelpreis für Literatur 1922, 1967: Tudor Arghezi, rumänischer Schriftsteller, 1968: Konstantin Paustowski (russisch Константин Георгиевич Паустовский, wiss. Transliteration Konstantin Georgievič Paustovskij; * 19. Mai jul./ 31. Mai 1892 greg. in Moskau; † 14. Juli 1968 ebenda), russischer Schriftsteller, 1970: Herbert Zand, österreichischer Schriftsteller, 1993: Léo Ferré, französisch-monegassischer Liedermacher und Lyriker, 2016: Péter Esterházy, ungarischer Schriftsteller, 2017: Julia Hartwig (* 14. August 1921 in Lublin; † in Pennsylvania), polnische Schriftstellerin